Site Overlay

Vorhersage des Bitcoin-Preises: Bitcoin stürzt unter $11k, da die Kryptoindustrie $22 Milliarden verliert

  • Krypto-Währungsmarkt verliert 22 Milliarden Dollar
  • Bitcoin-Preis fällt auf 10.447 $
  • Altmünzen, die mit Bitmünze fallen
  • Rückgang sowohl der traditionellen Finanz- als auch der Krypto-Märkte
  • Globale Märkte reagieren auf erhöhte COVID-19-Fälle

Als der Bitcoin-Preis in den vergangenen 24 Stunden um etwa 5 Prozent nachgab, brachen sowohl die Kryptowährungsindustrie als auch die traditionellen Aktien- und Finanzmärkte ein.

Der jüngste Kursrückgang ist das Ergebnis einer erneuten Rezession, die durch die steigende Zahl von Coronavirus-Patienten ausgelöst wurde. Insgesamt verlor die weltweite Kryowährungsindustrie insgesamt 22 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung, wobei mehr als 90 Prozent der Top 100 stark rückläufig waren.

Investoren und Liebhaber der Kryptowährung werden den Markt angesichts des Marktcrashs vom 12. März aufmerksam beobachten. Während des pandemiebedingten Marktabsturzes im März fiel der Bitcoin-Preis an zwei aufeinander folgenden Tagen, wobei der Kryptowährungsmarkt mehr als 50 Prozent seines Gesamtwertes verlor. Bemerkenswert ist, dass sowohl der Finanz-, Aktien- als auch der Aktienmarkt der alten Schule in ähnlicher Weise betroffen waren.

Heute scheint sich eine analoge zweite Welle abzuzeichnen, wobei der Dow Jones Industrial Average etwa 800 Punkte verlor. Der deutliche Rückgang ist auf die Panik zurückzuführen, die durch die rasche Ausbreitung der COVID-19-Pandemie ausgelöst wurde. Obwohl sich Bitcoin erholte, entwickelt sich die letzte Septemberwoche ähnlich chaotisch wie die erste Woche, in der der Preis von Bitcoin den schlimmsten Rückgang seit März erlebte.

Technische Analyse des Bitcoin-Preises

Das BTC/USD-Paar konnte die starke Ablehnung bei 11.000 Dollar nicht ausräumen, nachdem es am Wochenende in Richtung 11.100 Dollar geklettert war. Der Bitcoin-Preis befindet sich seit dem Erreichen des Höhepunkts am vergangenen Wochenende auf einem Abwärtstrend, obwohl die weltweit führende digitale Währung einen Ankerpunkt über dem Preisniveau von $ 10.000 findet. Wenn es den Bären jedoch gelingt, den Preis weiter unter das Preisniveau von 10.000 $ zu senken, wird es Tage dauern, bis der Meilenstein von 2017, 63 Tage hintereinander über dem Preisniveau von 10.000 $, überschritten wird.

König Krypto führt sein Königreich in ein Blutbad

Der gesamte Kryptogeldmarkt befindet sich ebenso im Elend, wie der Preis der Bitmünzen gefallen ist. Der Äthereumpreis fiel um mehr als 10 Prozent, bevor er sich in der Nähe des Preisniveaus von 337 Dollar einrichtete. Die Neuling-Marke Polkadot ließ fast 15 Prozent ihres Wertes fallen und entdeckte 4 $-Tiefs. Außerdem stürzte die Binance-Münze innerhalb von 24 Stunden um mehr als 10 Prozent ihres Wertes ab und erreichte 23 Dollar.

Andererseits war auch der DeFi-Markt von der jüngsten, durch Coronaviren ausgelösten Rezession betroffen. Das Governance-Token von Chainlink, LINK, das zu den leistungsstärksten Kryptosystemen des Jahres 2020 gehört, verlor etwa 15 Prozent seines Wertes.

Darüber hinaus gingen die Wertmarken von Yearn Finance (YFI) in den letzten 24 Stunden um etwa 25 Prozent zurück. Sowohl die UNI- als auch die Sushi-Marken verloren mindestens 15 Prozent ihres Preises.

Coronavirus-Pandemie verursacht Wellen auf den globalen Finanzmärkten

Wie das Wrack des Krypto-Währungsmarktes im März scheinen die derzeitigen Rückgänge massiv mit dem Dumping auf den traditionellen Finanzmärkten zusammenzuhängen. Obwohl sich mehrere Faktoren auf die Märkte auswirken, deuten die Hauptfaktoren darauf hin, dass die Zahl der COVID-19-Fälle in den wichtigsten Handelsnationen wie dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Spanien sprunghaft angestiegen ist. Dies könnte die Phobie vor einer lang anhaltenden Rezession in der ganzen Welt noch verstärkt haben.

Der zweite Hauptfaktor ist das Durchsickern der FINCEN-Papiere, aus denen hervorgeht, wie die Finanzinstitute und Aufsichtsbehörden in den Vereinigten Staaten nicht erfolgreich verhindern konnten, dass über 2 Billionen Dollar schmutziges Geld in das Finanzsystem gelangt sind. Solche Angelegenheiten machen die Menschen etwas angespannt darüber, wo sie ihre Gelder platzieren.

Auf der anderen Seite wurde auch der DeFi-Markt von der jüngsten durch Coronaviren ausgelösten Rezession in Mitleidenschaft gezogen. Das Governance-Token von Chainlink, LINK, das im Jahr 2020 zu den leistungsfähigsten Kryptosystemen gehört, verlor etwa 15 Prozent seines Wertes. Darüber hinaus gingen die Wertmarken von Yearn Finance (YFI) in den letzten 24 Stunden um etwa 25 Prozent zurück. Sowohl die UNI- als auch die Sushi-Marken verloren mindestens 15 Prozent ihres Preises.