Analyse: Bitcoin-Preis bricht um $7K ein

Bitcoin (BTC) erhielt am 6. April schließlich 7.000 Dollar zurück, nachdem die tagelange Haltung zu Beginn der neuen Woche in einem plötzlichen Anstieg gipfelte.

BTC-Preis verlässt $6K… wieder

Die Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets zeigten, dass BTC/USD die 6.000-Dollar-Preisspanne in einer schnellen Bewegung verließ, die die Märkte auf ein Dreitageshoch von 7.080 Dollar brachte.

Während der Pressekonferenz blieb es abzuwarten, ob Bitcoin Gemini die Unterstützung bei 7.000 $ aufrechterhalten konnte oder ob der letzte Schub andere aus der letzten Woche in wenigen Stunden zischend kopieren würde.

Der Anstoß für die neu gewonnene Stärke von Bitcoin war nicht sofort klar. Am Sonntag waren die traditionellen Markt-Futures stark angestiegen, während Analysten davor warnten, dass eine erneute Unsicherheit über die Ölförderung eine schwere Umkehrung der Gewinne der letzten Woche in diesem Sektor auslösen könnte.

Die Marktunsicherheit hat Bitcoin in den letzten Wochen zunehmend begünstigt. Wie der Cointelegraph berichtete, konnte die Krypto-Währung gegenüber ihrem tiefen Tiefststand von 3.700 Dollar vom 12. März etwa 70% Gewinne halten.

Bei Bitcoin Gemini handelt es sich um einen beliebten Bot

Van de Poppe: 7.000 Dollar müssen zur Unterstützung werden

Am Montag befand sich die BTC/USD für den Analysten der Cointelegraph Markets, Michaël van de Poppe, in einer kritischen Phase. Wenn eine Zone zwischen $6.966 und $7.217 zu einer festen Unterstützung werden könnte, argumentierte er am Sonntagabend, wäre dies ein Schlüsselfaktor bei der Änderung seiner ansonsten bärigen Position.

Er fasste zusammen:

„Falls nicht, strebe ich immer noch 5.200 Dollar und vielleicht sogar noch weniger an. Steigender Keil mit abnehmendem Volumen geht in einem Abwärtstrend in den Widerstand.“

Eine Umfrage von van de Poppe ergab, dass die Mehrheit der Anhänger von sozialen Medien immer noch dafür ist, dass Bitcoin 6.400 Dollar vor 7.600 Dollar erreicht.

In der vergangenen Woche sagte der erfahrene Händler Tone Vays, dass er weiterhin zuversichtlich sei, dass der Bitcoin-Preis irgendwann im April einen signifikanten Aufwärtstrend verzeichnen werde.